Agenda

Internationale Fachtagung
Open Banking & Blockchain
3. und 4. Mai 2017
Zürich

PDF Agenda Save the date Newsletter Share

Mittwoch, 3. Mai 2017

08.15 Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli

08.45
Begrüssung durch den Moderator
Damir Bogdan, Digitalization & Innovation Lead, Actvide AG

Grussworte durch den Veranstalter
Nicole von Mulert, Bereichsleitung Veranstaltungen, Vereon AG

09.00
Was wissen wir über das Verhalten der Kunden?
- Welche Zahlungsmethoden benutzen Privatkunden?
- Ist die Hausbank noch wichtig für Privatkunden?
- Welche Kunden benutzen die neuen Technologien?
Prof. Dr. Martin Brown, Professor für Bankwirtschaft, Universität St. Gallen, Direktor des schweizerischen Instituts für Banken und Finanzen

10.00
Open Banking: Putting the Customer in Charge
- How 'control' brings value to the customer
- Redefining product and distribution
- Building upon digital identity assets
Douwe Lycklama, Founding Partner, innopay

10.45 Kaffeepause

11.15
Case Study
Open Banking bei der Postfinance
David Kauer, Leiter Produktmanagement Value Added Services, PostFinance AG

12.00
Regulatorisches Update
Neue Regeln für Fintech–Unternehmen – Stand des Projekts und Ausblick
- Ausgangslage: Risikogerechte Regulierung von Fintech-Unternehmen
- Grundzüge der Vernehmlassungsvorlage
- Unterschiede zur PSD2
- Nächste Schritte
Sarah Jungo, Rechtsanwältin, Eidgenössisches Finanzdepartement EFD

12.45 Gemeinsames Mittagessen

13.45
Case Study
Banking Innovation: BBVA's Open APIs approach
- Why banks need an Open API strategy?
- BBVA's Open Platform story
Raúl Lucas Alcaraz, Spain Country Manager of Open APIs, BBVA
Alberto González Peñalver, Product Owner of Open APIs, BBVA

14.30
Blue Code - A Smartphone Payment Scheme for Europe
Dr. Christian Pirkner, Blue Code (BC Capital AG)

15.15
Rechtliche Aspekte bei der Öffnung von APIs
- Veränderungen im regulatorischen Umfeld
- Welche Lizenzbestimmungen lassen sich vertraglich vereinbaren? Muss die Lizenz kostenlos    sein?
- Wie soll die Offenlegung von Programmierschnittstellen in der Praxis erfolgen und welche    rechtlichen Anforderungen sind vorgängig zu erfüllen?
- Wie schütze ich mein geistiges Eigentum und meine Marktposition?
Dr. Jana Essebier, Partner, VISCHER AG
Christian Wyss, Partner, VISCHER AG

16.00 Kaffeepause

16.15
Speed Debating
Diskutieren Sie mit den Referenten des heutigen Tages

17.00 Zusammenfassung durch den Moderator und Ende des heutigen Tages

17.15 Apéro riche
Im Anschluss an das offizielle Programm lädt die Vereon AG alle Teilnehmenden und Referenten zu einem Apéro riche ein. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um in angenehmer Atmosphäre wertvolle Kontakte zu knüpfen und zu vertiefen.

Donnerstag, 4. Mai 2017

08.00 Empfang mit Kaffee, Tee und Gipfeli

08.30
Begrüssung durch den Moderator
Damir Bogdan, Digitalization & Innovation Lead, Actvide AG

08.45
Blockchain in a nutshell
- Wie funktioniert eine Blockchain?
- Was macht eine Blockchain besonders?
- Welchen Nutzen kann eine Blockchain bringen?
Dr. Beate Schmitz, Management Beraterin, SIZ GmbH

09.45
Case Study
Blockchain aus der Business Perspektive
Valerio Roncone, Head Markets & Clients, SIX Securities Services

10.30 Kaffeepause

11.00
Case Study
Der (mögliche) Einfluss von Blockchains auf Banken
- Mögliche Anwendung von Blockchain
- Wie unterscheiden sich die heutigen Fähigkeiten von Banken im Vergleich zu denjenigen im    Kontext von Blockchain
- Wirtschaftliche Aspekte – oder die (möglichen) Konsequenzen dieses Unterschieds für Banken
Martin Rindlisbacher, Senior Business Architect, UBS AG
Annika Schröder, Direktorin Group Innovation, UBS AG

11.45
Use case
Supply Chain Finance
- Blockchain strategy for industry
- Blockchain challenges
- Relevance of Smart Contracts for Supply Chain Management
- Use Case: Supply Chain Finance
Aljosja Beije, beSCOPE Solutions

12.30 Gemeinsames Mittagessen

13.30
OTC Swiss Blockchain - a Blockchain-based Platform for Clearing & Settlement
- Blockchain - an Introduction
- Challenges of the OTC Swiss Market
- OTC Swiss Blockchain explained
- Questions & Discussion
Dr. Mathias Bucher, Hochschule Luzern

14.15
Konsensbasierte vs. vertragsbasierte Distributed-Ledger-Technology Lösungen
- Unterschiede von konsensbasierten und vertragsbasierten DLT-Lösungen (Ethereum vs. Corda)
- Vorstellung eines Prototyps auf beiden Systemen
- Vorstellung der Vor- und Nachteile
Ante Plazibat, Research Assistant, Universität St. Gallen
Johannes Wotzka, IT-Fachexperte, Business Engineering Institute AG

15.00
Blockchain - Garant für sicheren Zahlungsverkehr oder Tummelfeld für Kriminelle?
Max Preisig, Dienstchef des Dienstes Cyber Ermittlungen, Kantonspolizei Zürich
Mike Hotz, Dienstchef des Dienstes Digitale Ermittlungen, Kantonspolizei Zürich

15.45 Kaffeepause

16.00
Speed Debating
Diskutieren Sie mit den Referenten des heutigen Tages

16.45 Zusammenfassung der Veranstaltung durch den Moderator

17.00 Ende der Open Banking & Blockchain Fachtagung 2017

nach oben